Sonntag, 16. Juni 2013

www.animalhope-nitra.at
Alles begann ...
irgendwann im Winter 2008 ... ich lernte den Verein, durch eine Bekannte kennen, die ihre Hündin von dort hatte und sah dann mal öfter auf der homepage einfach rein ...
Dann fand ich eine Hündin, die mir echt gefiel - ich weiß noch sie hieß ORNELLA ...
ich hab dort angerufen,... meine Hände waren schweißnaß und ich war echt aufgeregt ... die Pflegestelle war sehr lieb und hat mit mir ein sehr langes Gespräch geführt und mich gefragt, ob sie meine Nummer weitergeben dürfe ...

Dann kam ein Anruf und eine Einladung zum Kaffeetrinken und Kennenlernen ...
und die Dame .. erzählte mir über Nitra, das Auffanglager, die Tötungsstation, die Tätigkeit als Pflegestelle ... usw...

ich habe dann mit meinem Freund noch viel darüber gesprochen...ich konnte die vielen Erzählungen gar nicht verarbeiten .. und wir hatten dann noch einige Fragen, die aber schnell geklärt waren ...

Wir entschlossen uns Pflegestelle zu sein für Hunde ... maximal zwei ...
Erfahrung hatten wir durch unsere eigene Hündin Clea, die nicht unbedingt einfach aber zuckersüß war...

Es dauerte nicht lange und nachdem wir uns als Pflegestelle offiziell beworben hatten, kam auch schon der erste Anruf ... es wäre ein ca 8-9 Monate junger Welpe, der dringend einen Pflegeplatz benötigen würde, denn es war WINTER - es gibt dort keine Heizung - das Wasser friert ein .....
und der kleine Zwuck wäre in einem sehr schlechten Zustand ... seine Chancen zu überleben ... dort nicht möglich ....
Wir wurden also gleich mit der erbarmungslosen Realität konfrontiert ...
Nach kurzem Überlegen, nickte mir mein Freund zu und ich gab das ok .... unser erster Pfelgehund kam an .
Nachdem wir diese Entscheidung getroffen hatten, kam das Warten .... dieses Ungewisse ...
und dann nochmal ein Anruf...die Helferin vor Ort in Tränen aufgelöst .. ich dachte schon der Kleine hätte es nicht geschafft - aber nein - es gab noch einen zweiten Hund - die Schwester -
Also zwei - eingepackt und ab auf die lange Reise -
und wir ... saßen da und wußten gar nicht, was uns erwartet ....
Und dann holte ich sie ab vom Treffpunkt ... und was mich dort erwartete ...
ich werde es euch zeigen - schonungslos - denn das ist die Realität - die beiden Hunde waren zusammengekauert in einem kleinen Transportkäfig eingehüllt in viele Decken im beheizten Auto am Erfrieren ... ich hatte soetwas vorher nur auf Fotos gesehen ...
 Die Hunde, die hier bei uns in Tierheimen aufwachsen sind allesamt arm, denn sie haben keine Familie ..
aber diese Tiere, haben es nicht warm. leiden Hunger, Durst, müssen sich ständig neu orientieren und unterordnen... sie stehen unter Stress - sind einsam und haben das nicht verdient .....

So und nun ein Tip:
Wenn du es nicht erträgst die Wahrheit zu sehen ... solltest du dir die Fotos nicht ansehen ...
und wenn du nicht bereit dazu bist ohne Hetze gegen Auslandstierschutz das ganze anzusehen .. lass es bleiben ... ich schreibe in meinem Blog nicht, um mir blöde Kommentare darüber reinzuziehen, was denn wertvoller sei ... besser .... sinnvoller ... ich habe diese ganzen Argumentationen satt und schon zur Genüge gehört oder gelesen ... wenn du etwas positives beitragen willst : TATEN STATT WORTE

 Das ist Chucky .. so kam er bei uns an ...

 und seine Schwester Sina ... auch sie sah nicht unbedingt gut aus
die beiden haben dann nachdem sie angekommen waren, mal ein Spezialbad mit hautschonendem Schampoo bekommen ... und dann noch Medikamente vom Tierarzt ... es ging sehr langsam und sie haben ständig gezittert ,...aber schliesslich haben sie sich sehr gut entwickelt und waren bereit für die Vermittlung ...

und nun die Fotos ... in ihren neuen Familien ...

 so sieht Chucky jetzt aus ...

 er ist ein total folgsamer Spielgefährte und liebt Bälle

 und chillen ...
 das ist Sina ... sie darf im Bett liegen ...
und hat einen Hundefreund in ihrem neuen zu Hause ...

beiden Hunden geht es sehr gut und ihre Familien sind überglücklich...
und wir...

wir haben uns damals mit einem lachenden und einem weinenden Auge von ihnen verabschiedet ...aber wir wußten ... wir machen weiter...
als Pflegestelle ... denn sonst hätten es diese beiden sicher nicht geschafft ...
das Leuchten in den Augen der neuen Besitzer hat uns gezeigt, daß wir auf dem richtigen Weg sind ...
und wir haben weitergemacht ... mehr dazu ... im nächsten Beitrag ....



Kommentare:

  1. sehr süßer Hund..
    Ich hoffe wir finden auch hier ein paar pflegestellen!!
    Bussis

    AntwortenLöschen
  2. ooooh das ist wunderschööön deine Aufgabe ...wie ich mir einen Hund wünsche ,aber nur einen Pflegehund könnte ich mir nicht vorstellen, den könnte ich nie wieder hergeben, meine Freundin macht Kriesenpflege mit Kindern das ist genauso eine erfüllende Arbeit, die Geschichte die die Kinder durchgemacht haben...da stellst mir die Harre auf genauso wenn ich solche Bilder und Geschichten von Dir höre...ein Mensch kann so Herrzlos sein...

    Ps. als ersters :) ich freue mich sehr dass du mich gefunden hast, zum Thema Bloggertips weiß ich nicht ob du bei mir an bester Stelle bist den ich nimm das nicht so ernst...ich mach das nur zum Spaß, der der sich interessiert der liest mit oder er lässt es einfach bleiben, was nicht heißen soll das ich jeden Leser sehr schätze...:) herzlich willkommen auf meiner Seite, ich freue mich bei Dir willkommen zu sein :)

    Liebe Grüße Lubica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, daß ihr bei mir reingesehen habt!!! Ich freu mich so, daß der Blog etwas belebter wird!!!

      Lubica, ich kann dir nur empfehlen, gib dir einen Ruck...der Pflegehund kann ja durchaus bei dir bleiben, wenn alles passt ... und wenn nicht, kannst du ihn mit ruhigem Gewissen weiter vermitteln ... das habe ich vier Jahre lang gemacht und viele Hunde hatten dadurch erst überhaupt eine Chance ....

      Krisenpflege mit Kindern stelle ich mir spannend vor ... ich arbeite ja mit Kindern - als Nachmittagsbetreuerin - an einer volksschule und das ist schon spannend .... aber Familien mit schwerem Schicksal in solchen Situationen zu unterstützen finde ich einfach großartig und ich bewundere die Menschen, die da ihre Energie und Liebe einsetzen...


      Ich sehe sicher gern wieder auf deiner Seite rein, weil sie mir wirklich sehr gut gefällt ;)

      also dann ....

      Löschen
  3. Hut ab ! Eine tolle Arbeit, die du da leistest!
    Freue mich sehr darüber, das du mich auf deinen Blog eingeladen hast! Wäre Toll,wenn ich dir auch per Bloglovin folgen könnte, dann würde ich bestimmt keinen Post mehr verpassen, denn die bekomme ich von Bloglovin täglich, als Zusammenfassung.
    Ich bleibe dir aber auch so, als Leser bestimmt erhalten!
    Liebe Grüße Sunny

    AntwortenLöschen