Samstag, 13. Juli 2013

ICH - EIGENTLICH - Am Morgen! Teil 1

Ich bin eigentlich ein ganz normale Mutter - also soweit man es als normal bezeichnen kann
+ 2 Kinder zu haben, und dazu noch von 2 verschiedenen Vätern
+ einen Freund zu haben, der selbst auch noch 3 Kinder hat - die aber nicht bei uns wohnen,puhhhhh!
+ eine Wohnung zu haben mit einem klitzekleinen Balkon
+ 5 Katzen
+ 3 Hunde
und einen Job als Nachmittagsbetreuerin .

Also eigentlich, der ganz normale ... Wahnsinn,....

Und eigentlich beginnen meine Tage, wei die vieler Frauen.
Der Wecker - 6 Uhr früh gnadenloses Gedüdel aus dem Handy, ja sicher mit meiner Lieblingsmusik aber trotzdem - weiß der eigentlich, daß ich ncoh schlafen will?!?!
Weiß er! Aber eigentlich ist es ihm schnurzegal und so düdelt er munter im 10 Minuten wiederkehrenden Rhythmus....so wie diese nervige Fahrstuhlmusik, die nie aufhört und selbst wenn man nur in den 1. Stock fährt, hat man das Gefühl, daß die Fahrt ewig dauert...oder diese melodiöse Warteschleifenmusik die das Gemüt erhellen sollen - pah!!! Von wegen! Eigentlich nervt das!
Also zurück zum Wecker, der immer noch gnadenlos seid düdeldumm von sich gibt! Hoch ! Aufstehen!
Und eigentlich möchte ich, so wie ich es mir jeden Tag vornehme schwungvoll aus dem Bett springen, liebevoll meinen Sohn wecken, den Wasserkocher einschalten, die Kaffeemaschine starten, meine Wenigkeit säubern....
Aber eigentlich stehe ich auf wie ein schwerfälliges Walross, brauche mindestens fünf Minuten um überhaupt zu wissen, wo denn nun die Türe zum Zimmer meines Sohnes ist ( die ist gleich neben dem Ende meines Bettes, psssst,....aber der Morgen verrät mir das nicht!) Dann tapse ich schlaftrunken in Richtung Lichtschalter, öffne die Türe, schalte das Licht an und eigntlich möchte ich sagen: Guten Morgen, aufstehen! Und das auch noch in einem liebevollen Ton...aber eigentlich kommt da nur Gemurmel ... sowas von wegen : Aufstehn...Frühstück? Denn eigentlich bin ich zu viel mehr auch gar nicht fähig!
Dann raus in die Küche, den Knopf vom Wasserkocher erwische ich noch instinktiv gut und sogar das Einschalten der Kaffeemaschine geht wie immer im Halbschlaf....Morgentoilette...ja klar, auch ich bin nur ein Mensch - waschen ...und das läuft dann eigentlich so ab ...wie man es den eigenen Kindern nicht vorbetet: Ich trinke meinen Kaffee ohne mir vorher die Zähne geputzt zu haben, denn ganz ehrlich - Kaffee mit Zahnpastageschmack ??? Neeee danke! So! Und jetzt - seid ihr eigentlich alle schockiert! Oder auch nicht!

Nachdem mir dann mittlerweile alle meine lieben Haustiere um die Beine herumgewuselt sind, mich angemaunzt oder angegähnt haben, könnte ich eigentlich schon, wie ich es mir ja jeden Tag auch vornehme, schon meine Hunde an die Leine nehmen und raus an die frische Luft gehen.
Aber eigentlich sieht mich mein großer, alter, schwarzer Schäferrüde Grizzly immer an, als wolle er mir sagen:" Bitte, sei gnädig! Laß mich bitte einfach hier rumliegen, nur noch ein bisschen....Bitteeeee!" Und mein mittlerer, kleinerer Mischlingsrüde Sunny sieht mich mit seinem Bettelblick an:" Frauli - Küche - Frauli - Fressen - ok! Sie steht nicht auf, dann schlaf ich eben weiter!"
Also lasse ich mich dazu überreden, natürlich von meinen Hunden, nich ein wenig zu warten mit dem Morgenspaziergang, denn eigentlich sind sie es ja, die daß noch nicht wollen!

Kommentare:

  1. Hihi, das gefällt mir sehr gut, kann das selber gut nachvollziehen. Wie machen diese tollen Mütter aus dem Fernsehen bitte? :-D

    Viele Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja daß frage ich mich auch immer wieder ;) Vor allem egal was die vorher für eine Nacht hatten - sie sehen immer top gestylt aus! nie zerknittert - keine Falte im Gesicht, oder gar einen Abdruck des Kissens...immer perfekt...und sogar geschminkt! Mal ehrlich: Wer schminkt sich um schlafen zu gehen?
      Und die wenigstens lieben es am Morgen, noch bevor sie ihre Morgentoilette erledigt haben zu knutschen ....
      Die " normale Frau und der normale Mann " sind nicht geschminkt nach dem Schlafen ! Ausser sie haben vergessen, sich abzuschminken! Was ja durchaus auch mal vorkommen kann ;)

      Also ich steh dazu : ich seh scheisse aus am Morgen! Ich möchte meinen Kaffee in Ruhe trinken - und ich bin NICHT die Fernsehfrau, die nur für diese eine Szene 7 Stunden Zeit hat!

      LG Marion
      Keep smiling ;)

      Löschen
  2. Huhu du,

    es beruhigt mich immer ungemein, wenn ich lese, dass es anderen ähnlich geht wie mir *gg*.

    Täglich grüßt das Murmeltier, kann ich da nur sagen. Jeden Morgen, wenn der Wecker angeht, denke ich, das kann doch jetzt nicht wahr sein und dann geht das ganze Gewusel wieder von vorne los. Aber ohne würde uns wohl auch etwas fehlen! :)

    Ich finde den morgendlichen Blick in den Spiegel übrigens auch "gruselig", hihihi. ;)

    Liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      tja der morgendliche Blick in den Spiegel - ich hab sogar schonmal versucht ihn zu vermeiden - leider gelingt mir das aber nur bis zum Kühlschrank !!! Gemeinerweise hat der nämlich Spiegelfronten - und die sind am Morgen genauso erbarmungslos wie all die anderen Spiegel!!!

      Aber: Ich versuche dann wenigstens das Morgenmonster im Spiegel halbwegs überlegen anzugrinsen :" Und ich schenk mir trotzdem ein Schlückchen Milch in den Kaffee!!!"

      Löschen