Freitag, 12. Juli 2013

ZUM SCHMUNZELN - Eigentlich ...

Eigentlich:
Eigentlich wollte ich schon immer ein Buch schreiben und eigentlich hatte ich die vielen Ideen dazu schon alle im Kopf - Doch mit dem Umsetzen klappte es eigentlich genauso, wie man sich vornimmt die Fotos vom letzten Urlaub irgendwann mal einzukleben-
Eigentlich hat man ja immer etwas anderes, besseres zu tun, als sich hinzusetzen und die Gedanken, die einem eignetlich nur so wirr im Kopf herumgeistern aufzuschreiben.
Und wer sollte eigentlich das Wirr Warr dann auch noch lesen?
es interessiert doch eigentlich sicher niemanden!
Oder?
Eigentlich sollte ich mich einfach überall mit Blöcken, Stiften, Radiergummis zupflastern - dann hätte ich eigentlich auch keine Ausrede mehr und könnte infach damit beginnen ...... EIGENTLICH!



Kommentare:

  1. Eigentlich, liebe Marion, gibt es nichts schöneres, als die Geschichte nach dem ersten Satz. Denn der ist der schwierigste. Hast du den in deinem Kopf geformt, schreibt sich die Story ganz uneigentlich fast von selbst. Und es wird eigentlich immer irgendwen geben, der sich dafür interessiert und liest, was du geschrieben hast.

    Ich spreche hier aus Erfahrung. Zurzeit schreibe ich an meinem neunten Roman :)

    Liebste Grüße und ein Fang-einfach-an schickt dir von Herzen,
    Kirstin

    www.kruemelmonsterag.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe kirstin,

      wow!!! der neunte roman !!! da bin ich noch weit davon entfernt!!
      aber wer weiß! und danke - das spornt an !!!
      lg marion

      Löschen